Wissenswertes über Mangroven

  • Mangroven mindern bis zu fünf Mal mehr CO2 als Bäume in Regenwäldern.
  • Schützen Leben und Besitz vor extremen Witterungseinflüssen.
  • Steigerung der Produktion von Meeresfrüchten um bis zu 50 %.
  • Filtrieren und reinigen Wasser zum Schutz von Korallenriffen und Seegras
  • Jeder ausgereifte Baum produziert genügend Sauerstoff für vier Personen
  • Gewährleistet einen kühlenden Effekt und andere wichtige Ökodienstleistungen für das Leben auf der Erde
  • Unterstützt benachteiligte Menschen in gefährdeten Küstengemeinden mit nachhaltiger Entwicklung bei der Überwindung der Armut.
Mangroves has a vital role in protection of lives and properties in vulnerable coastal communities from tsunamis and extreme weather.
Only 16% of the original mangrove forests are left in the vulnerable Delta Region of Myanmar (NASA 2013).
Mangroves mitigate up to 5 times more CO2 than terrestrial trees and store most of it in the ground.
Increasing sea food stocks with up to 50% with several other important features in adaptation to climate change.
Mangrove forests are disappearing three times faster than rainforests with a critical level in many countries.

C02 Reduktion

Mangroven stellen mit 83 % der Kohlenstoffbindung durch die Ozeane und 50 % von den Ufern durch Mangroven, Seegras und Korallenriffe einen spürbaren Einfluss auf das Klima dar. Mangroven spielen eine wichtige Rolle beim Schutz von Leben und Besitz vor Tsunamis, Zyklonen und anderen extremen Wetterbedingungen in gefährdeten Küstengemeinden. Sie erhöhen auch die Bestände an Meeresfrüchten um bis zu 50 %, wobei einige andere wichtige Merkmale bei der Anpassung an den Klimawandel berücksichtigt werden. Trotz ihrer wichtigen Rolle verschwinden Mangrovenwälder dreimal schneller als Regenwälder, wobei in vielen Ländern bereits ein kritischer Wert erreicht ist. Es ist an der Zeit, diesen Trend umzukehren und die Aufforstungssarbeiten zu verstärken. Unser Ziel ist es, in den nächsten 15 Jahren 1.000.000.000.000.000 Bäume zu pflanzen.

Investition in Mangroven

5,100,000

Mangrovenbäume, die in Phase 1 gepflanzt und gerettet wurden (2015 -2018)

300000000

werden in Phase 2 folgen (2019 - 2023)

350000000

werden in Phase 3 folgen (2020 - 2030)

Mangrovenaufforstung
- die Verminderung der natürlichen CO2-Treibhausgase
Dieses seit Millionen von Jahren erprobte und bewährte Verfahren ist das kosteneffektivste Mittel zur Beseitigung von CO2 aus der Atmosphäre mit permanenter Speicherung im Boden, geschützt durch den Einsatz von lebendigen Bäumen oberhalb des Erdbodens.
Blue Carbon beinhaltet Ökodienstleistungssysteme und nachhaltige Entwicklung in den Küstendörfern unter Erhaltung der biologischen Vielfalt.
Bietet mehrere Vorteile für Ihre Investition.

Adopt mangrove trees

Gesunde Ozeane

Seit dem Beginn der Zeit werden Zivilisationen mit gesunden Lebensmitteln und lebenswichtigen Ökosystemdienstleistungen aus dem Meer am Leben erhalten.

Unser Fortbestand hängt davon ab, wie wir diese immensen Ressourcen verwalten.

Der Schlüssel zu gesunden Ozeanen sind Mangroven, der einzige Wald, der im Salzwasser wächst, ein Zwischenspeicher zwischen Land und Meer. Dieser Baum filtert und reinigt Abflüsse und Sedimente, schützt Korallenriffe und Seegraswiesen, und bietet die höchste Kapazität zur CO2-Reduktion, bis zu zehnmal mehr als Regenwaldbäume, mit dauerhafter Speicherung im Erdboden. Seine Ökosystemdienstleistungen sind für unseren Blauen Planeten von höchstem Wert.

Mangrovenwälder retten Leben und Besitz vor extremen Wetterbedingungen in gefährdeten Küstengemeinden. Dieser Wunderbaum schützt den Boden vor dem Anstieg des Meeresspiegels. Dennoch verschwinden diese lebenswichtigen Waldressourcen um ein Vielfaches schneller als die Regenwälder, und in einigen Ländern erreichen die Verluste kritische Werte mit der Gefahr des völligen Untergangs.

Das Projekt befasst sich auch mit der Beseitigung von Kunststoffverunreinigungen, die das Leben in den Ozeanen bedrohen.

Die Antwort ist einfach

Unser Ziel ist es, 1.000.000.000.000.000 Bäume zu pflanzen, um das Niveau zu erreichen, das für einen globalen Einfluss auf den Klimawandel erforderlich ist. Aufforstung ist eine zeitgemäße Investition, die Werte erzeugt, die höher als die Aufforstungskosten sind. Nur ein einziger dieser Vorteile, wie beispielsweise ein Anstieg der Meeresfrüchtebestände um 50 Prozent, wird die notwendigen Investitionen bei weitem überwiegen. Darüber hinaus werden die Vorteile von Obst, Bienen, Honig, Rohstoffen für die Medizin und vor allem der Wert von VCS-Kohlenstoffeinheiten für den freiwilligen Markt über Hunderte von Jahren anhalten.

Erfolge des Thor Heyerdahl Klimapark

2012-2016

2012 -15 : Umfassende Forschungsarbeiten zur Aufforstung von Mangroven in Zusammenarbeit mit der Pathein University, der Myeik University und Bodenuntersuchungen/Laborunterstützung durch die Yangon University.

 

2015 -18: Pflanzung und Rettung von 6,1 Millionen Mangrovenbäumen. Gründung der Mangroven-Genbank. Baumschulen für 2 Millionen weitere Bäume, die 2018 in Zusammenarbeit mit den Küstengemeinden gepflanzt werden sollen.

  • Nachhaltige Entwicklung in 50 Dörfern, Projekte zur Entwicklung von Frauen und Kindern.
  • Erhaltung der biologischen Vielfalt, endemisch gefährdete Orchideen, Wildtiere und Korallenriffe zur Anpassung an den Klimawandel.

Pflanzung und Rettung von Mangrovebäumen

Mangrove and CO2
“The declaration in WIF documentation that “mangroves have the ability to mitigate up to five times more C02 than rainforest trees and represents a substantial cooling effect with more than 60,000 BTU units per tree” would seem to be reasonably substantiated by related new and ongoing scientific studies such as those included in the 2014 UNEP report on the ‘carbon blue’ capacities of mangroves. Indeed, the respected head of the climate change cluster at UTS (and scientific member of the International Blue Carbon Initiative) Professor Peter Ralph was quoted in a November 17, 2015 Sydney Morning Herald article (Frew, 2015) as saying that ‘seagrass, mangroves and salt marsh capture carbon up to 40 times faster than forests and [unlike tree carbon which can dissipate quickly] store it for thousands of years” [our parenthesis]. The conservative projections that each mature tree will have mitigated roughly a ton of C02 involves the related estimate that about 24% of this is captured by the tree and the rest in the soil. WIF further projects a ‘conservative estimate’ also of over 2 million tons of C02 stored in the ground (based on document analyses by Pathein University and Yangon University of 1meter deep soil tests in the park). Added to the related projection that 2 million maintained trees in the Park will at least generate 2 million tons of C02 from the growth of trees, this explains their reasonable projection that the planting of new trees as part of the sustainable rehabilitation project is a process well underway and on schedule to result in an overall figure of 4.3 million tons ‘saved’ by the Park as either mitigated C02 or avoided emissions.”

From:
2016 Raintrust Sustainable Venture´s validation report.