Was genau ist ein Mangrovenbaum?

Er ist der einzige Baum, der im Salzwasser wächst und als Schnittstelle zwischen Land und Meer dient. Mangroven kommen weltweit in den Tropen und Subtropen vor, hauptsächlich zwischen den Breitengraden 25° N und 25° S. Mangroven sind salztolerante Bäume, auch Halophyten genannt, und sind an das Leben in rauen Küstenbedingungen angepasst. Sie enthalten ein komplexes Salzfiltersystem sowie ein komplexes Wurzelsystem, um mit dem Eintauchen in Salzwasser und der Wellenwirkung umgehen zu können. Sie sind an die sauerstoffarmen (anoxischen) Bedingungen des wassergesättigten Schlamms angepasst. In diesem Video können Sie mehr darüber erfahren: https://vimeo.com/290679127

Kann ich Bäume als Geschenk kaufen?

Ja! Sie können bei der Bestellung jeden beliebigen Namen hinzufügen. Klicken Sie auf “weitere Namen hinzufügen” und auf die Anzahl der Bäume, die Sie hinzufügen möchten. Sie erhalten das Zertifikat als PDF. Wenn Sie beispielsweise 5 Namen hinzufügen, erhalten Sie 5 PDFs. Der Besteller der Mangroven erhält alle Zertifikate in digitaler Form. Es kann bis zu 30 Minuten dauern, bis der Käufer diese PDFs erhält.

Was bekomme ich, wenn ich Mangroven kaufe?

Sie erhalten ein Zertifikat, aus dem hervorgeht, wie viel CO2 Sie in der Erde und in der Biomasse reduzieren. Sie unterstützen die biologische Vielfalt. Die biologische Vielfalt soll nicht nur die bestehende Flora und Fauna schützen, sondern auch die Umwelt mit zusätzlichen Werten bereichern, wie z.B. die Einrichtung der ersten Mangroven-Genbank mit 64 Mangrovenarten und verwandten Arten. Sie werden auch gefährdete Arten schützen, wobei der Schwerpunkt auf Elefanten, Dugongs und Meeresschildkröten im Parkgebiet liegt.

Darüber hinaus unterstützen Sie die nachhaltige Entwicklung. 62 % der Bevölkerung in den Gemeinden befinden sich unter dem Armutsindex der UN. Unser Ziel ist es, die Erträge in den nächsten 5 Jahren um über 100 % zu steigern, indem wir uns auf die Lebensgrundlagen und die Generierung von Einkommen im Rahmen der Aufforstung von Mangroven zur Anpassung an den Klimawandel konzentrieren.

WIF übernimmt alle Kosten im Zusammenhang mit der Anpflanzung (Rodung von Land, Produktion von Sämlingen, Anpflanzung, Schutz des Baumes und Follow-up für 20 Jahre.)

Wie werde ich CO2-positiv?

Bitte sehen Sie sich die Länderemissionsstatistik der Weltbank an, um zu erfahren, wie viel Investitionen Sie tätigen müssen, um CO2 positiv zu werden: data.worldbank.org/indicator/EN.ATM.CO2E.PC

Wie kann ich meinen Baum finden?

Die Bäume werden in verschiedenen Gebieten gepflanzt. Im Zertifikat finden Sie eine Ortskennzahl und den GPS-Standort.

Besuchen Sie: https://wif.foundation/plantingareas/ um zu sehen wo sich Ihre Bäume befinden.

Was ist der Unterschied zwischen dem Kauf neuer Pflanzen und den CO2-Quoten?

Der Kauf neuer Pflanzen dient der Pflanzung neuer Bäume. Der Kauf von CO2-Quoten oder CO2-Gutschriften bezieht sich auf den Kohlenstoffgehalt von Bäumen, die zu einem früheren Zeitpunkt gepflanzt wurden.

Wie wird mein Beitrag ausgegeben?

  • 67 % für die Bepflanzung und Kontrolle von Bäumen
  • 25 % für nachhaltige Entwicklung / Armutsbekämpfung
  • 8 % für Verwaltung und Berichterstattung

Kann jemand die Pflanzung verhindern?

Um die Sicherheit der Pflanzen zu gewährleisten, werden unseren Partnergemeinden, die vom Projekt profitieren, Nutzungsrechte für das Land eingeräumt. Auch die Pflanzen sind rechtlich geschützt. Darüber hinaus wird der Wald regelmäßig von Sicherheitspersonal und Mitarbeitern der Forstverwaltung beobachtet.

Was sind die Zukunftspläne für WIF?

Derzeit stehen uns in Myanmar 75.000 Ha zur Verfügung (300 Millionen Bäume) und wir sind bereit, bis 2023 neue Projekte in Indien und Indonesien zu starten.

Wie verläuft der Anpflanzungsprozess?

Es beginnt mit der Sammlung von Saatgut, der Pflanzpflege und dem Anpflanzen von Setzlingen nach 6 Monaten Wachstum. Einige Mangrovenarten produzieren große Samen, die direkt nach der Landreinigung und Bodenaufbereitung gepflanzt werden können. Es dauert etwa ein Jahr, bis eine neue Mangrove in den Boden gelangt. Das Jäten erfolgt in den ersten zwei Jahren nach der Pflanzung. Wir beobachten den Gesundheitszustand und das Wachstum der Pflanze in 100 Probeflächen. Von Januar bis März werden die Samen gesammelt und die Flächen vorbereitet. Der Anpflanzungsprozess beginnt im April und endet Ende August.

Was passiert, wenn mein Baum nicht wächst?

WIF verfügt über eine Reservebank mit 200.000 Bäumen, um diese zu ersetzen. Die Überlebensrate unserer Pflanzen liegt bei 93 Prozent und damit weit über dem Durchschnitt anderer Projekte (Evaluationsbericht 2018). Der Erfolg hat zu Anfragen aus mehreren Gemeinden und Regionalregierungen nach neuen Projekten geführt. Mit einer erhöhten finanziellen Unterstützung gibt es keine Grenzen für die Ausweitung unserer Aktivitäten. Ihr Beitrag ist daher von großer Bedeutung.

What is VSC?

Das VCS-Programm ist das am weitesten verbreitete freiwillige GHG-Programm der Welt. Mehr als 1300 zertifizierte VCS-Projekte haben insgesamt mehr als 200 Millionen Tonnen Kohlenstoff- und andere Treibhausgasemissionen aus der Atmosphäre reduziert oder beseitigt.

Einzelpersonen und Unternehmen auf der ganzen Welt erkennen die Bedeutung der Reduzierung ihrer Treibhausgasemissionen an. Infolgedessen reduzieren viele von ihnen ihre CO2-Bilanz durch Energieeffizienz und andere Maßnahmen. Oftmals ist es jedoch zu teuer für diese Unternehmen, ihre Ziele zu erreichen oder ihren CO2-Fußabdruck vollständig zu beseitigen.

Reduzierungen, und sie brauchen einen Mechanismus, um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Dann kommen die Kohlenstoffmärkte hinzu.

 

Durch die Nutzung der Kohlenstoffmärkte können Unternehmen ihre Emissionen neutralisieren oder ausgleichen, indem sie CO2-Gutschriften aus Projekten, welche die Treibhausgasemissionen anderswo reduzieren, aussetzen. Natürlich ist es von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen oder zu überprüfen, dass die durch diese Projekte verursachten Emissionsreduktionen tatsächlich eintreten. Dies ist die Arbeit des VCS-Programms – um die Glaubwürdigkeit von Emissionsminderungsprojekten zu gewährleisten.

 

Nach der Zertifizierung von Projekten nach den strengen Regeln und Anforderungen des VCS-Programms können Projektentwicklern handelbare Treibhausgas-Gutschriften ausgestellt werden, die wir Verified Carbon Units (VCUs) nennen. Diese VCUs können dann auf dem freien Markt verkauft und von Einzelpersonen und Unternehmen zur Kompensation ihrer eigenen Emissionen zurückgezogen werden. Im Laufe der Zeit führt diese Flexibilität zu Finanzierungen für saubere, innovative Unternehmen und Technologien.

 

Wie es geht

Projekte, die im Rahmen des VCS-Programms entwickelt werden, müssen einem strengen Bewertungsprozess folgen, um zertifiziert zu werden. VCS-Projekte decken ein breites Spektrum von Sektoren ab, darunter erneuerbare Energien (wie Wind- und Wasserkraftprojekte), Forstwirtschaft (einschließlich der Vermeidung von Entwaldung) und andere. Die von unserem Programm zertifizierten Emissionsreduktionen können als VCUs ausgegeben werden, wobei eine VCU eine Tonne Treibhausgasemissionen repräsentiert, die reduziert oder aus der Atmosphäre entfernt werden.

Where can we find mangroves?

120 countries have environments suitable for mangrove forests. Picture: (Wikipedia) 

Frequently asked questions

At this page you can find answers regarding the project. Can’t find the answer you are looking for?

Contact: info@wif.foundation